Raffi for life Discoveries

Ein glückliches 2015

Ein glückliches 2015

„Leben ist nicht genug“, sagte der Schmetterling. Sonnenschein, Freiheit und eine kleine Blume gehören auch dazu.“ Als Hans Christian Andersen die Geschichte des kleinen Schmetterlings aufschrieb, tat er dies sicher nicht, um der Welt eine Anleitung zum „Glücklichsein“ zu hinterlassen. Noch ahnte er, mit wie viel Freude und Sehnsucht die Menschen mehr als 150 Jahre später einmal zu diesen einfachen Dingen zurückkehren würden und dass seine Geschichte inmitten einer Lifestyle Marke eine sehr zeitgemäße Bedeutung finden würde. Schon damals machte Andersen nichts anderes als seiner Vision von Glück ein Kommunikationsdesign zu verleihen, das das Format hatte, den damaligen gesellschaftlichen Kontext zu überleben.

Lange Zeit verlieh nur das Auffällige, das Außergewöhnliche gerne auch ein bisschen Extrovertierte einem Objekt das Prädikat Design-Produkt. Materialien, Formen und Farben gaben dem Produkt seinen besonderen Wert und machten Design zur Plattitüde im Sinne von exklusiv und hochpreisig. Damit wurden bisweilen Freude und Luxusgefühl so flüchtig wie die Schönheit des Produktes. Heute hat nachhaltiges, ehrliches Design eine eigene Aussage, die nicht nur die sinnliche Wahrnehmung anspricht, sondern auch eine Entdeckung, eine Beobachtung teilt, die der Designer gemacht hat. Das Subjektive wird zum entscheidenden Qualitätsmerkmal und ergänzt das Funktionale und rein Schöne. weiterlesen…